Direkt zu den Inhalten springen

Machen auch Sie sich für Menschen mit Behinderung stark!

In Köln gibt es viele Möglichkeiten, sich für die Belange von Menschen mit Behinderung einzusetzen. Drei ganz besondere und wichtige sind die Arbeit in der Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik, die Vertretung der Menschen mit Behinderung in den Fachausschüssen des Rates und die Mitarbeit im Arbeitskreis Barrierefreies Köln. Hier arbeitet zum Beispiel Uta Schmalfuß seit Jahren mit, die stellvertretende Vorsitzende des SoVD-Kreisverbands Köln. Und auch Sie können sich vielleicht bald schon engagieren, denn: nach den Kommunalwahlen am 13. September werden die kommunalen Gremien neu besetzt - auch die, in den sich Menschen mit Behinderung für ihre Belange einsetzen. Die Stadt Köln informiert daher mit einer zweiwöchigen Kampagne über diese Gremien. Sie möchte Menschen ermuntern, Verantwortung zu übernehmen und sich in den Gremien für ihre Interessen einzusetzen.

Sie haben Interesse und möchten sich in Köln für die Belange von Menschen mit Behinderung und das Thema Barrierefreiheit stark machen und einbringen? Dann informieren Sie sich jetzt unter https://www.impulse-fuer-inklusion.koeln/

Wegen Corona: Beratung ab sofort telefonisch und per E-Mail

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) schließt aufgrund der aktuellen Situation zum Corona-Virus bis auf Weiteres alle seine Beratungszentren in NRW. Die Beratung rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit und Hartz IV findet aber weiterhin statt - allerdings ausschließlich per Telefon und E-Mail.  

Unsere NRW-Geschäftsstellen mit Telefonnummern und Mail im Überblick (PDF)

Herzlich Willkommen beim Sozialverband Deutschland e.V. - Bezirksverband Köln/Leverkusen/Rhein-Erft-Kreis

Unsere Arbeit gilt seit 1917 der Stärkung der sozialen Rechte großer Teile der Bevölkerung. Soziale Gerechtigkeit ist für uns keine Phrase aus dem Vokabular des politischen Sonntagsredners. Sie muss vielmehr konkret erfahrbar sein. Sie beschränkt sich auch nicht darauf, den bedürftigen Mitbürgern einen angemessenen Anteil an dem Wohlstand zu erstreiten, den die Bevölkerung in unserem Land in gemeinsamer Anstrengung schafft. Denn es geht auch um die Chancengleichheit für die Zukunft, zum Beispiel um die Bildung und Ausbildung, die unsere Gesellschaft behinderten und benachteiligten Kindern und Jugendlichen angedeihen lässt. Dort ist noch viel zu tun.

Wir im Sozialverband Deutschland wissen, dass die Verankerung unseres Sozialstaats im Bewusstsein der Bevölkerung damit steht und fällt, wie gut erreichbar die sozialen Leistungen für die Betroffenen sind. Es gibt bürokratische Hemmnisse und Schwellen, die überschritten werden müssen. Deshalb hilft unser Verband seinen Mitgliedern, damit sie die ihnen zustehenden Leistungen auch erhalten. Das beginnt bei der Antragstellung und reicht bis zur Vertretung vor den Gerichten der Sozialgerichtsbarkeit.

Ich hoffe, dass Sie auf unseren Seiten die Informationen finden, die Sie suchen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden - hier im Internet, schriftlich oder telefonisch. Sie können auch gern persönlich in unserem modernen Sozialberatungszentrum vorbeikommen.

Pierre Koch
1. Bezirksverbandsvorsitzender des Sozialverband Deutschland e.V.

Bezirksverband Köln - Leverkusen - Rhein-Erft-Kreis.


Wir informieren Sie über die Serviceleistungen unseres Bezirksverbandes, und möchten Sie über die aktuellen Entwicklungen in der Sozialpolitik sowie auf dem Gebiet des Sozialrechts auf dem Laufenden halten.